KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Sonntag, 05.07.2020

News und Nachrichten Rund um den Straßenverkehr Magazin als RSS Feed

Das STVA.de-Magazin liefert Ihnen aktuelle Themen rund um den Straßenverkehr und insbesondere den Behördengang.


Auto und Coronakrise: Was derzeit erlaubt und verboten ist

Der gesellschaftliche wie auch persönliche Alltag hat sich seit der Coronakrise stark verändert. Vieles, das vor ein paar Monaten noch selbstverständlich war, ist aktuell nicht möglich. Diese Einschränkungen betreffen auch viele Fragen rund ums Auto. Sind Reifenwechsel, TÜV, Autokauf und Zulassung derzeit erlaubt, eingeschränkt möglich oder ganz verboten?



TÜV trotz Corona: HU weiterhin möglich, Schonfrist vorübergehend verlängert

Alle zwei Jahre ist die Hauptuntersuchung fällig. Nur bei Neuwagen sind es beim ersten Mal drei Jahre, bevor dann auch für sie der Zwei-Jahres-Turnus gilt. Aufgrund der Coronakrise bleibt den Autofahrern mehr Zeit, sich um einen Termin für die Hauptuntersuchung und die Erneuerung der TÜV-Plakette zu kümmern.



Coronakrise: Rechte der Autokäufer bei Pleite des Autohauses

Die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise sind nach heutigem Stand noch nicht abzusehen. Autohäuser müssen aufgrund der Corona-Pandemie bereits Verkaufsflächen schließen. Viele Autokäufer stellen sich die Frage, welche Rechte sie haben, falls das Autohaus pleitegeht, bei dem sie ihr neues Fahrzeug bestellt haben. Für den Fall, dass dies tatsächlich passiert, müssen Käufer schnell reagieren.



Coronavirus: Desinfektion auch im Auto ratsam

Hygiene- und Verhaltensregeln zur Vermeidung der Verbreitung von Coronaviren sind in den Medien immer wieder präsent und den meisten Menschen mittlerweile auch geläufig. Doch wird dabei auch an das eigene Auto gedacht? Das sollten wir unbedingt tun. Folgende Maßnahmen und Produkte sind für die Desinfektion des Autos geeignet.



Unterstützung in der Corona-Krise: Automobilhersteller bauen Atemgeräte

Die Hersteller medizinischer Geräte kommen in der Corona-Krise mit der Produktion von dringend benötigten Beatmungsgeräten und weiterer medizinischer Ausstattung kaum nach. Die ausgebremste Autoindustrie soll nun Abhilfe schaffen. In den Vereinigten Staaten wird hierfür ein Gesetz aus Zeiten des Krieges Anwendung finden.



vorherige Artikel... weitere Artikel...