KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Montag, 10.12.2018

2010 – Staatliche Förderungen und Änderungen



Für das Jahr 2010 endet die Förderung für das nachträgliche Einbauen von Partikelfiltern bei Dieselfahrzeugen, Wohnmobilen und leichten Nutzfahrzeugen. Bis zum Ende des Jahres erhält man vom Staat für die Nachrüstung noch 330 € Zuschuss. Der nachträgliche Einbau bzw. die Umrüstung mit einer Erdgas-Anlage wird weiterhin vom Staat bezuschusst. Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 2.000 – 2.500 €. Die Besteuerung solcher Fahrzeuge bleibt steuerfrei.

Es sind im Bundesgebiet 6 neue Umweltzonen eingerichtet worden. Es gibt somit mittlerweile 40 Städte die gegen die umweltschädlichen Altfahrzeugen vorgegangen sind.Des weiteren ist das Bußgeld in einigen Punkten erhöht worden z. B. Wird man mit einer erloschenen Betriebserlaubnis für das PKW erwischt kostet es nun 90 anstelle von vorher 50 €.Ansonsten ist dieser Dezember der letzte Monat, in dem die AU-Plakette an den Fahrzeugen noch Gültigkeit hat. Ab nächstes Jahr wird diese mit in die Hauptuntersuchen fallen.

Bei Knöllchen über 70 € aus dem Ausland, kann das entsprechende Land den Betrag von dem Schuldigen verlangen. Verkehrsvergehen werden in einigen europäischen Ländern nachts höher geahndet als tagsüber.Das Land Österreich hat mittlerweile Winterreifenpflicht. Sollte man dort von den Behörden überprüft werden wird es relativ teuer.

 

http://www.auto-motor-und-sport.de/service/gesetzliche-neuregelungen-2010-womit-autofahrer-2010-rechnen-muessen-1585089.html



Bewertung:

 
 
 
 
 
bei 3 Bewertungen

Fragen / Kommentare / Meinungen

Teilen Sie Ihre Fragen, Kommentare oder Meinungen der Community mit und beteiligen Sie sich an der Diskussion.

 
 
 
 
 
WDG
vor 8 Jahren und 4 Monaten
Besteuerung Erdgasfahrzeuge

Typisch Deutschland. Ich habe schon vor Jahren meinen PKW auf LPG umrüsten lassen. Kein Umrüstzuschuss, keine Steuerbefreiung. Da das Fahrzeug nun mal mit Benzin gestartet werden muss (bivalent) - gilt es weiter als Benzingetrieben!!!! Lediglich die Besteuerung von Flüssiggas wurde bis 2018 eingefroren - dafür langen aber die "Tanken" immer kräftiger zu. Dabei ist aus vielen Gründen die Nutzung von LPG gegenüber CNG für den Kunden und die Umwelt besser. Trotzdem werden Erdgasfahrer besser gestellt, weil man es den Politikern durch Lobbyarbeit so eingetrichtert hat.

 
 
 
 
 
Jörg Heinzl
vor 8 Jahren und 4 Monaten
Nützlicher Service

Ich finde dieser Service ist eine nützliche Sache. Mit freundlichem Gruß Jörg Heinzl

 
 
 
 
 
bürger
vor 8 Jahren und 4 Monaten
ganzjahresreifen was nun

tja, was jetzt!!!! ich fahre seit jahrzehnten mit ganzjahresreifen,so ihr östrereicher was ist jetzt mit uns ?????