KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Freitag, 22.01.2021

MPU Heidelberg


MPU? Was ist das?

Wenn Ihnen der Führerschein entzogen wurde, egal ob Alkohol, Drogen oder zu viele Punkte dazu geführt haben, steht eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung kurz MPU an. Seit 1954 wird die MPU in Deutschland durchgeführt und dient als Hilfe für die Fahrerlaubnisbehörden (z.B. Straßenverkehrsamt Heidelberg- Altstadt) zur Vorbereitung auf ihre Entscheidung über die Entziehung und Neuerteilung der Fahrerlaubnis. Im europäischen Ausland sind häufig strenge Strafen bei schwerwiegenden Verkehrsstraftaten üblich. Bedeutend wichtiger ist eine Auseinandersetzung mit den Ursachen, um eine stabile Änderung in der Einstellung und dem Verhalten zu erreichen.

Wann wird eine MPU angeordnet?

Es gibt zahlreiche, unterschiedliche Situationen, die die Fahrerlaubnisbehörden dazu bewegt eine MPU anzuordnen. Hier ein kleiner Auszug:

  • nachdem jemand ein Fahrzeug im Straßenverkehr bei einer Blutalkoholkonzentration von 1,6 Promille oder mehr geführt hat (gilt auch für Fahrradfahrer!)
  • bei wiederholten Zuwiderhandlungen im Straßenverkehr unter Alkoholeinfluß
  • wenn innerhalb der Probezeit bei Führerschein Neulingen Zuwiderhandlungen begangen werden
  • weil 18 Punkte oder mehr im Verkehrszentralregister stehen
  • bei Betäubungsmittel- oder Arzneimittelproblematiken
  • bei der Kombination Alkohol und zu vielen Punkten

Vorbereitung auf die MPU in Heidelberg

Ein Gutachter wird einem nicht einfach Glauben, dass man sich von heute auf morgen geändert hat. Der Verkehrspsychologe ist in seinem Fach geschult und merkt, sobald ihm etwas vorgespielt wird. Daher ist es wichtig sich frühzeitig mit dem Thema auseinander zu setzen und sich auf die MPU vorzubereiten. Dazu gehört es: ein Alkoholscreening zu machen, dass sehr deutlich zeigt, wie lange man bereits ohne Alkohol lebt. An einem seriösen Beratungsgespräch teilzunehmen. Machen Sie sich ihre Argumente zum Bestehen des psychologischen Teils bewusst, um ihre veränderte Sichtweise der Dinge klar darzustellen. Setzen Sie sich mit Ihrem Fehlverhalten auseinander, um überzeugend zu erklären, warum Sie in Zukunft Ihr Verhalten ändern wollen

So funktioniert die MPU-Prüfung in (Heidelberg)

Im großen und ganzen ist jede MPU unterschiedlich und man kann sie eigentlich nicht über einen Kamm scheren. Die Fragestellungen werden sich von Fall zu Fall unterscheiden. So wird sicher der Fahranfänger, der zum wiederholten male erwischt wurde, wie er bei Rot die Ampel übersehen hat nicht Fragen zu seinem Alkohol- oder Drogenkonsum bekommen.

Was wird bei der MPU gemacht?

Wie der Name schon sagt, werden körperliche (medizinische) und geistige (psychologische) Fähigkeiten geprüft. Der medizinische Teil der Untersuchung umfasst den allgemeinen Gesundheitszustand wie:

  • den Bewegungsapparat
  • das Nervensystem
  • die Reaktionsfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Laboruntersuchungen (speziell bei Alkohol und Drogenauffälligkeiten)
Der psychologische Teil, geht es in die Tiefe. Hier ist es wichtig ein offenes und ehrliches Gespräch zu führen. Unter anderem zu den Themen:
  • Lebenslauf
  • Beruf
  • Elternhaus
  • Ausbildung
  • Familienstand
  • finanzielle Verhältnisse
  • und auch zu den Trinkgewohnheiten oder dem Drogenkonsum
In der Regel dauert das Gespräch mit dem Psychologen etwa 20 bis 30 Minuten. Eine negative Begutachtung ist bei einer kurzen Befargung von nur 10 Min. zu erwarten.

Heidelberg - Kosten einer MPU

Nach Angaben des TÜV Rheinland, sind die Kosten für jedes Bundesland gleich. Das heißt, die Kosten sind nach Schwere des Vergehens gestaffelt.

  • wegen einer oder mehrerer Alkoholauffälligkeiten:
    383,18 €
  • wegen Punkten im Straßenverkehr (ohne Alkoholauffälligkeit):
    332,01 €
  • wegen Alkoholauffälligkeit und Punkten im Straßenverkehr:
    546,21 €
  • wegen Drogenauffälligkeiten:
    535,50 €
  • wegen Straftat(en):
    332,01 €
  • wegen Drogenauffälligkeiten und Punkten:
    698,53 €
  • wegen Drogen- und Alkoholauffälligkeiten:
    724,12 €

MPU Stellen in Heidelberg
Aktuell keine Einträge

Örtliche Kfz-Zulassungsstellen:

Zulassungsstelle Heidelberg- Altstadt
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Marktplatz 10 69117 Heidelberg-Altstadt
Zulassungsstelle Heidelberg- Altstadt

Zulassungsstelle Heidelberg- Mitte
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Bergheimer Str. 69 69115 Heidelberg-Bergheim/Weststadt/Südstadt
Zulassungsstelle Heidelberg- Mitte

Zulassungsstelle Boxberg / Emmertsgrund
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Emmertsgrundpassage 17 69126 Heidelberg- Boxberg/ Emmertsgrund
Zulassungsstelle Boxberg / Emmertsgrund

Zulassungsstelle Handschuhsheim
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Dossenheimer Landstr. 13 69121 Heidelberg- Handschuhsheim
Zulassungsstelle Handschuhsheim

Zulassungsstelle Kirchheim
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Schwetzinger Straße 20 69124 Heidelberg-Kirchheim
Zulassungsstelle Kirchheim

Zulassungsstelle Neuenheim
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Rahmengasse 21 69120 Heidelberg-Neuenheim
Zulassungsstelle Neuenheim

Zulassungsstelle Pfaffengrund
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Am Markt 21 69123 Heidelberg-Pfaffengrund
Zulassungsstelle Pfaffengrund

Zulassungsstelle Rohrbach
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Seckenheimer Gäßchen 1 69126 Heidelberg- Rohrbach
Zulassungsstelle Rohrbach

Zulassungsstelle Wieblingen
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Mannheimer Str. 259 69123 Heidelberg- Wieblingen
Zulassungsstelle Wieblingen

Zulassungsstelle Ziegelhausen
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Kleingemünder Str. 18 69118 Heidelberg-Ziegelhausen/Schlierbach
Zulassungsstelle Ziegelhausen

Zulassungsstelle Sinsheim
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Muthstraße 4 74889 Sinsheim
Zulassungsstelle Sinsheim

Zulassungsstelle Weinheim
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Röntgenstraße 2 69469 Weinheim
Zulassungsstelle Weinheim

Zulassungsstelle Wiesloch
KFZ- Zulassungsstelle Führerscheinstelle Adelsförsterpfad 7 69168 Wiesloch
Zulassungsstelle Wiesloch