KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Donnerstag, 03.12.2020

Autoglaser in Amöneburg (Scheibenreparatur)


Autoglas-Reparatur – Warum?

Nicht nur für die Zuteilung einer Prüfplakette durch den TÜV oder die DEKRA ist eine stets intakte Windschutzscheibe notwendig. Auch für Ihre eigene Sicherheit sollten Sie darauf achten, dass Ihre Scheiben am Fahrzeug keine Risse oder Steinschläge aufweisen. Die Windschutzscheibe stellt heutzutage eines der tragenden Teile der Fahrzeugkarosserie dar und muss somit eine stetige Festigkeit gewährleisten.

Autoglas – Reparatur oder Austausch?

Die Antwort kann Ihnen meist nur ein Experte auf dem Gebiet der Autoglasreparatur geben. Ob eine Reparatur ausreicht oder ein kompletter Austausch der Windschutzscheibe notwendig ist, hängt von folgenden Faktoren ab:

  • die Art der Beschädigung an der Windschutzscheibe (z.B. Steinschlag oder Riss)
  • der Ausmaß des Schadens (bei Rissen z.B. die Länge)
  • die Lage der Beschädigung (z.B. direkt im Sichtbereich des Fahrers)

Autoglas-Reparatur – Die Kosten

Bevor über die Kosten gesprochen werden kann, muss zuerst entschieden werden, ob eine Scheibenreparatur ausreichend ist, oder ein kompletter Austausch der Windschutzscheibe notwendig ist. Der zweite Faktor, von dem die Kosten abhängen, ist die Abdeckung von Schäden an der Windschutzscheibe durch die Versicherung. Deckt die Versicherung die Kosten ab, so sieht es folgendermaßen aus:

Scheibenreparatur Kostenlos ohne Auswirkungen auf die Versicherungsprämie
Austausch der Windschutzscheibe In der Regel kostenlos. Eventuell fällt eine vereinbarte Selbstbeteiligung an. Jedoch gibt es keine Auswirkungen auf die Versicherungsprämie.
Deckt die Versicherung keine Schäden an der Windschutzscheibe ab, so liegen die Kosten bei etwa:
Scheibenreparatur Etwa 100€ je nach Anbieter
Austausch der Windschutzscheibe Unterschiedlich je nach PKW und Modell

Autoglas-Reparatur – Der Ablauf

Eine Reparatur Ihrer Autoscheibe nimmt je nach Art kaum Zeit in Anspruch. Ein Smart Repair lässt sich in vier kurzen Schritten durchführen:

  • Zunächst wird die defekte Stelle an der Windschutzscheibe sorgfältig gereinigt, damit später das Spezialharz ohne Probleme in den Steinschlag oder den Riss eindringen kann.
  • Über der defekten Stelle wird ein Vakuum erzeugt, welches es ermöglicht, das Harz leichter in die defekte Stelle einfließen zu lassen.
  • Anschließend wird das Harz etwa drei Minuten lang mithilfe von UV-Licht ausgehärtet.
  • Abschließend wird die Windschutzscheibe noch von Harzresten befreit und glattpoliert.

Der Ablauf beim Austausch einer Windschutzscheibe

Bei einem Neueinbau einer Windschutzscheibe werden folgende Schritte durchgeführt:

  • Karosserie und Fahrzeuginnenraum müssen mit Folie abgedeckt werden.
  • Die Dichtung/Dichtmasse der Autoscheibe muss vorsichtig herausgeschnitten und die Scheibe anschließend entfernt werden.
  • Nun kann der Rahmen vorbehandelt und grundiert werden.
  • Nach Austrocknen der Grundierung wird ein Spezialkleber auf die Windschutzscheibe aufgetragen.
  • Jetzt kann die neue Scheibe vorsichtig in den Rahmen eingesetzt und die Originalleisten wieder angebracht werden.
  • Abschließend muss der Kleber noch etwa 60 Minuten aushärten, in denen das Fahrzeug nicht bewegt werden darf.

Zusätzlicher Service für Ihre Windschutzscheibe

Viele Anbieter von Smart Repair bieten auch noch andere Dienstleistungen rund um die Windschutzscheibe Ihres Fahrzeuges an. Bei der Scheibenveredlung wird die Windschutzscheibe getönt oder auch verdunkelt. Diese sogenannten getönten Scheiben schützen vor Sonnenlicht sowie Wärme und filtern dabei fast zu 100% das UV-Licht heraus. Außerdem kann bei geringstem Lichtverlust eine Verringerung der Wärmebestrahlung bis zu 75% erreicht werden. Eine weitere Empfehlung ist die Scheibenversiegelung. Mikroskopisch gesehen hat jede Windschutzscheibe eine eher raue Oberfläche, auf der sich Feuchtigkeit und Schmutz leicht absetzen können. Nachdem eine hauchdünne Versiegelung aufgetragen wird, kann das Wasser keinen Film mehr auf der Scheibe bilden und perlt ganz einfach ab. Schon bei einer Fahrtgeschwindigkeit von etwa 60-80 km/h reicht der Fahrtwind aus, um die Scheibe freizuhalten. Somit ist der Einsatz von Scheibenwischern nicht mehr zwingend nötig.

Autoglaser in Amöneburg und Umgebung

Autoglas Leonhard
Afföllerstr. 63
35039 Marburg
Tel.: 06421/161116
Fax.: 06421/161116
Karte