KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Donnerstag, 13.12.2018
Infos zur Stadt
meiner Stadt

Diese Dinge belasten Autofahrer am meisten



Der ADAC hat eine Umfrage gestartet unter seinen Mitgliedern, was sie am meisten im Straßenverkehrt auf ihrer täglichen Fahrt nervt und belastet. Hierbei kamen teils ganz erstaunliche Dinge heraus. Nicht neu hingegen ist, dass viele das Verhalten der anderen im Straßenverkehr als zunehmend rücksichtslos empfinden.

Am häufigsten wird das zu dichte Auffahren bei höheren Geschwindigkeiten, insbesondere auf der Autobahn, als äußerst störend angesehen. Da auf der Autobahn meist ein dichtes Verkehrsaufkommen herrscht und viele verschiedene Fahrzeuge mit sehr unterschiedlichen Geschwindigkeiten fahren sind hier Störungen vorprogrammiert.

Drängler sind ebenso nervig wie Rechtsüberholer und Lkw-Fahrer, die über eine längere Strecke hin überholen. Geschwindigkeitsbegrenzungen werden zudem oft von Fahrern größerer Fahrzeuge gerne ignoriert.

In einigen Städten wie zum Beispiel in Stuttgart wird das Blinken auch gerne vergessen, was nachfolgende Fahrer wirklich nerven kann. Beim Parken wird auch schnell mal die Tür auf der Fahrerseite aufgerissen, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten.

In den Städten gibt es ein besonderes Problem zwischen Rad- und Autofahrern. Autofahrer bemängeln die Nichteinhaltung von Verkehrsregeln bei den Radfahrern. Auch würden sie oft Kopfhörer tragen und auch bei Rot gerne die Fußgängerampel rücksichtslos überqueren. In der Dunkelheit fahren sie gerne auch mal ohne Licht und können von Autofahrern nicht schnell genug wahrgenommen werden.

Man sieht also: Der Hauptgrund für Ärgernisse im Straßenverkehr liegen im erhöhten Verkehrsaufkommen, wo noch mehr Rücksicht aufeinander genommen werden sollte.



Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Schreiben Sie den ersten!