KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Montag, 10.12.2018

Ein ordentlich gepflegtes Auto ist für Männer Pflicht



Viele Männer nehmen es mit der heimischen Ordnung nicht so genau – und bringen mit diesem Verhalten ihre Lebenspartnerinnen häufig auf die Palme. Es gibt allerdings eine Ausnahme: Männer werden zu regelrechten „Saubermännern“, wenn es um ihr heiß geliebtes Auto geht. Da fällt es den Herren der Schöpfung gar nicht schwer, zu Eimer oder Staubtuch zu greifen. Männer hegen und pflegen ihren Wagen mit Leidenschaft; da gibt es keine Kompromisse.

Alle 14 Tage putzt jeder dritte Wagenhalter sein Auto von innen, wie in der Augsburger Allgemeinen zu lesen ist. Eine Studie von Innofact hat anhand einer repräsentativen Umfrage ermittelt, dass für Männer Ordnung im Wagen wichtiger ist als für Frauen. Laut Studie achten 52 Prozent der männlichen Autofahrer äußerst genau darauf, ihr Fahrzeug sauber und gepflegt zu halten. Bei den Frauen sind es nur 40 Prozent. Für mehr als die Hälfte aller befragten Frauen ist das Auto in erster Linie ein Gebrauchsgegenstand. Das sehen nur 46 Prozent der männlichen Autobesitzer genauso. Jeder Fünfte gab an, dass es in seinem Auto ordentlicher sei, als im heimischen Schlafzimmer.

31 Prozent aller männlichen Wagenhalter kümmert sich alle zwei Wochen um die Wagenpflege von innen. Das tun nur knapp ein Viertel der Frauen (24 Prozent). Von allen Befragten wird das Fahrzeug mindestens einmal pro Monat von außen gereinigt (63 Prozent). Und jede Woche (oder öfter) nehmen immerhin sieben Prozent der Herren einen Schwamm zur Hand.

Interessante Details: Wer in ein fremdes Auto steigt, stört sich am ehesten am schlechten Geruch (37 Prozent). Auf dem zweiten Platz (31 Prozent) erweist sich Müll wie herumliegende leere Flaschen als besonders störend, gefolgt von Flecken auf dem Polster. Übrigens: Es wurden deutschlandweit 1034 Fahrzeughalter befragt. Die Umfrage hatte Autoscout24 in Auftrag gegeben.



Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Schreiben Sie den ersten!