KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Samstag, 04.04.2020

"Corona Virus": Erhöhte Sicherheit für die Zulassungsstellungen




In Zeit der aktuellen Krisensituation werden in allen Bereichen des öffentlichen Lebens deutschlandweit umfangreiche Schutzmaßnahmen getroffen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen bzw. einzudämmen.

Behörden wie die Führerschein- und Zulassungsstellen sind davon selbstverständlich ebenfalls betroffen, weil sie täglich einer großen Zahl von Besuchern ausgesetzt sind. Um die notwendigen Schutzmaßnahmen im erforderlichen Rahmen gewährleisten zu können, müssen sich Besucher auf Einschränkungen und auch auf kurzzeitige Schließungen der Behörden einstellen.

Deshalb bitten wir Sie eindringlich, bei einem geplanten Behördengang wie folgt vorzugehen:

1. Reservieren Sie sich für die Zulassung eines Kfz unter unten stehendem Link Ihr persönliches Wunschkennzeichen online und lassen Sie sich Ihre Kennzeichen per DHL nach Hause schicken.

https://www.strassenverkehrsamt.de/wunschkennzeichen

2. Stellen Sie sich bitte darauf ein, dass aufgrund der Schließung des Einzelhandels überall in Deutschland der „vor Ort Verkauf“ von Kfz-Kennzeichen möglicherweise nicht in allen Straßenverkehrsämtern gewährleistet werden kann.

3. Nach Erhalt der Reservierungsbestätigung und der Kennzeichen fragen Sie bitte in der Behörde telefonisch nach, ob und wie persönliche Besuche (zum Beispiel durch die Vergabe von Terminen) aktuell geregelt sind.

Haben Sie Behördengänge ohne Kennzeichenkauf geplant, kommen Sie nicht einfach in die Behörde, sondern nehmen Sie bitte vorab direkt mit der Führerschein- oder Kfz-Zulassungsstelle telefonisch Kontakt auf.

Die Telefonnummern der Behörden können Sie auf dieser Webseite in Erfahrung bringen.





Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Schreiben Sie den ersten!