KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Montag, 10.12.2018
Infos zur Stadt
meiner Stadt

Wechselkennzeichen stockt



Die sogenannten Wechselkennzeichen sollten zum Jahreswechsel eingeführt werden. Dann vertröstete Verkehrsminister Peter Ramsauer Autofahrer auf die erste Hälfte 2011. Während Kennzeichen-Hersteller in den Startlöchern stehen, rechnet der ADAC nicht mit einer schnellen gesetzlichen Lösung.

 

Die Utsch-AG kann die Entscheidung kaum noch abwarten: Lieber heute als morgen würde der Weltmarktführer für Kfz-Kennzeichen damit beginnen, das von der Bundesregierung geplante Wechselkennzeichen zu produzieren.

Bis zu drei Autos sollen Halter darauf zulassen können. Das Siegener Unternehmen mit rund 500 Mitarbeitern erwirtschaftet einen durchschnittlichen Jahresumsatz von mehr als 200 Millionen Euro. "Wir sind auf alles vorbereitet, können alle Formate produzieren", betont Vertriebsleiter Robert Hehmann. Doch wann die neuen Schilder eingeführt werden, ist unklar.

Derzeit wird ein Entwurf zwischen den beteiligten Ressorts abgestimmt, danach folgt die Anhörung der Länder und Verbände. Dabei hatte der Parlamentarische Staatssekretär im Verkehrsministerium, Andreas Scheuer (CSU), bereits im Mai 2010 angekündigt, dass das Wechselkennzeichen "zum Jahreswechsel" komme. (Quelle: RP online)



Bewertung:

 
 
 
 
 
bei 2 Bewertungen

Fragen / Kommentare / Meinungen

Teilen Sie Ihre Fragen, Kommentare oder Meinungen der Community mit und beteiligen Sie sich an der Diskussion.

 
 
 
 
 
micha22041960
vor 7 Jahren
die politik schlampt und wir baden es aus

auch ich hab diese eierei langsam satt, jeder vertröstet hier jeden und keine will verantwortlich sein, wo liegt hier das problem????? eben wie mein vorschreiber schon schreibt, die abzocker der nation sind am werke, und wie immer darf der autofahrer weiter löhnen, immer nur lehre versprechungen und nichts tut sich, wenn unser einer sowas macht, gibt ein bußgeld oder knast, wo bleibt da die heißgelobte gerechtigkeit?????

 
 
 
 
 
J. H.
vor 7 Jahren und 2 Monaten
Abzocke der Autofahrer

Ist doch klar, daß unser Staat das hinauszögert. Wir Autofahrer in Deutschland sind doch die Melkkühe der Nation. Man braucht doch die Steuereinnahmen um andere Löcher im Staatshaushalt zu stopfen und den Banken und dem Ausland alles zu schenken. Niemand denkt an uns.