KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Donnerstag, 13.12.2018
Infos zur Stadt
meiner Stadt

Wartungsliste nach Werkstattbesuch prüfen



Haben Sie auch schon Ihr Auto mit einem komischen Gefühl aus der Werkstatt abgeholt, weil Sie nicht sicher waren, ob alle bezahlten Serviceleistungen auch tatsächlich ausgeführt worden sind? Dann ist Ihnen sicherlich nicht bekannt, dass Sie dieses dumme Gefühl ganz schnell abstellen können. Mithilfe der Wartungsliste können Sie ganz leicht stichprobenartig kontrollieren, ob Reparatur oder Inspektion ordnungsgemäßg durchgeführt wurde.

Sie können ganz schnell feststellen, ob die Werkstatt Ihres Vertrauens zuverlässig und sorgfältig oder fahrlässig und schlampig gearbeitet hat. Deshalb sollten Sie sich auf Anraten des ADAC nach der Inspektion die Wartungsliste unbedingt aushändigen lassen. Auf diesem Serviceblatt werden vom Monteur alle durchgeführten Arbeiten abgehakt. So ist es für Sie später ein Leichtes, den einen oder anderen Posten zu kontrollieren. Nachfolgend ein Beispiel:

Ist gemäß Wartungslistge der Kühlwasserstand überprüft worden, sollte bei der Übernahme des Fahrzeugs der entsprechende Behälter (auf-) gefüllt sein. Sind Beleuchtung und Reifendruck laut Liste überprüft worden, würde schlampiges Arbeiten durch ein nicht funktionierendes Lämpchen oder schwachen oder nicht ausreichenden Reifendruck auffallen. Ist dies der Fall, seien laut ADAC Zweifel an möglicherweise nicht ordnungsgemäß durchgeführten, komplexeren Wartungsarbeiten durchaus berechtigt. Haken Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit unbedingt nach und lassen Sie gegebenenfalls Nacharbeiten durchführen.

Stellen Sie Ihre Werkstatt auf die Probe!

Trauen Sie dem Frieden nicht oder hegen Sie den Verdacht, dass Ihre Werkstatt nicht zuverlässig arbeitet, können Sie kleinere „Mängel“ selbst inszenieren. Lassen Sie Scheibenwischwasser ab oder drehen Sie im Kofferraum einfach ein Birnchen heraus. Aber Achtung: Finger weg von der Manipulation sicherheitsrelevanter Fahrzeugteile!

Preisevergleich vor Auftragserteilung lohnt sich

Damit es mit Erhalt der Werkstattrechnung keine unangenehme Überraschung gibt, holen Sie sich unbedingt vor Inspektion oder Reparatur mehrere Festpreisangebote ins Haus. Vergleichen Sie diese bis ins Detail. Wird dann nach Auftragserteilung der vereinbarte Preis überschritten, müsse die Werkstatt erst Ihr Einverständnis für die Mehrkosten einholen, so der ADAC.

Kaufen Sie Ihr Motoröl selbst

Eine Inspektion ist meist eine teure Angelegenheit. Um die Kosten nicht unnötig in die Höhe zu treiben, können Sie bei einem fälligen Ölwechsel das Motoröl auch im Autozubehörhandel kaufen. Da ist es deutlich günstiger als in der Werkstatt. Welches Öl für Ihr Fahrzeug das richtige ist, können Sie dem Serviceheft oder der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs entnehmen.

Sieben von 75 Betrieben sind beim letzten Werkstatt-Text des ADAC durchgefallen. Sie haben nach Einschätzung es Clubs keine ordnungsgemäße Arbeit abgeliefert. Die Tests mit präparierten Fahrzeugen sind sowohl in freien Werkstatt-Ketten als auch in Vertragswerkstätten der Hersteller durchgeführt worden.



Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Schreiben Sie den ersten!