KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Donnerstag, 13.12.2018
Infos zur Stadt
meiner Stadt

Markteinführung umweltfreundlicher Brennstoffzellenautos für 2017 geplant



Erste Serienautos mit Brennstoffzellen wollen Ford, Renault-Nissan und Mercedes gemeinsam auf die Straßen dieser Welt bringen. Neben den bereits bekannten Elektroautos soll nun ein weiterer Fahrzeugtyp ohne schädliche Abgase auskommen. Im Namen der Umwelt ein durchaus interessantes und erstrebenswertes Projekt.

Die Brennstoffzelle, die bereits U-Boote antreibt, soll nun auch Autos leistungsstark und lautlos in Bewegung setzen. Aus dem Auspuff kommt nur harmloser Wasserdampf – aus Sicht der Ingenieure die Krönung der Antriebstechnik. Wie in der Augsburger Allgemeinen zu lesen ist, war von Daimler ursprünglich geplant, bereits 2014 die B-Klasse mit Brennstoffzelle auf den Markt zu bringen. Doch nun wurde dieses Etappenziel vom Autobauer durch eine Zusammenarbeit mit Ford und Nissan ersetzt. Es ist geplant, 2017 eine gemeinsam entwickelte Brennstoffzelle in sechsstelliger Stückzahl einzuführen. Doch bis es soweit ist, muss an der umweltfreundlichen Technik noch Feinarbeit geleistet werden.

Wie der Wasserstoff für den Tank auf umweltfreundliche Art und Weise gewonnen werden soll, ist noch nicht geklärt. Außerdem muss noch ein dichtes Tankstellennetz geschaffen werden. Laut Daimler wird der Hauptanteil des benötigten Wasserstoffs aus Erdgas gewonnen. Stammt die Energie hierfür jedoch aus Gas-, Kohle- oder Atomkraftwerken, hätte das Projekt aus ökologischer Sicht einen bitteren Beigeschmack. Eine Grundvoraussetzung für einen langfristigen Erfolg der Brennstoffzellen-Autos ist ein ausgereiftes Tankstellennetz. Anfang 2013 gab es – Angaben von Daimler zufolge – ganze 15 Wasserstofftankstellen in Deutschland. Gleichzeitig sehen die Anfang 2013 von der EU-Kommission präsentierten Pläne vor, das Tankstellennetz für alternative Antriebe intensiv auszubauen.

Obwohl es noch einige Probleme gibt, sehen Experten in der Brennstoffzelle die Zukunft für den automobilen Antrieb. Batteriebetriebene Elektro-Autos werden nur als Zwischenschritt auf dem Weg in die Mobilität der Zukunft gesehen.



Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Schreiben Sie den ersten!