KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Montag, 10.12.2018
Infos zur Stadt
meiner Stadt

Deutsche leisten sich immer öfter einen Neuwagen



Bereits im vergangenen Jahr zeichnete sich eine Zunahme der Zulassungen von Neuwagen auf Deutschlands Straßen ab. Im laufenden Jahr 2016 hat dieser Trend weiterhin Fahrt aufgenommen und die Zulassungen von Neuwagen noch einmal ansteigen lassen.

Im Jahr 2016 wurden bis Ende September insgesamt 2,56 Millionen Neuwagen zugelassen (+ 6,1 Prozent). Und alleine im vergangenen September 2016 waren es deutschlandweit genau 298.002 Neuwagen, die erstmals über Deutschlands Straßen gerollt sind. Das entspricht einem Zuwachs von 9,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, so die Information des Kraftfahrt-Bundesamtes Flensburg vom vergangenen Mittwoch. Vor allem ausländischen Hersteller konnten überproportional von der Kauflaune der Privatkunden profitieren. Deren Marktanteil erhöhte sich im Vergleichszeitraum auf 36 Prozent (gegenüber 35,7 Prozent).

Laut VDIK/Bad Homburg (Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller) waren im September vor allem die privaten Kfz-Halter für den spürbaren Zuwachs von knapp acht Prozent (das entspricht 898.000 Neuzulassungen) auf dem Privatmarkt verantwortlich. Sie haben damit für einen ordentlichen Schub in der Automobil-Branche gesorgt.

Matthias Wissmann, Präsident des VDA Frankfurt, ist über den positiven Jahresverlauf sehr erfreut: „Für das Gesamtjahr zeichnet sich mit 3,3 Millionen Neuwagen der höchste Pkw-Absatz seit sieben Jahren ab.“

 

Export und Inlandsproduktion bewegen sich mit Stand Ende September in etwa auf Vorjahresniveau. Bis zum 30.09.2016 wurden insgesamt 4,38 Millionen Autos im eigenen Land produziert. 3,34 Millionen davon wurden exportiert (keine Veränderung zum Vorjahreszeitraum).

 

Quelle: nwzonline.,de




Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Schreiben Sie den ersten!