KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Freitag, 21.07.2017
Infos zur Stadt
meiner Stadt

Ostern – ein Fest im Stau?!



Das kommende Osterwochenende ist für viele die Gelegenheit, „einmal rauszukommen“. Aber nicht nur horrende Spritpreise, sondern auch kilometerlange Staus, können den Start ins Osterwochenende trüben. Denn, mit Ausnahme von Hamburg, sind in allen Bundesländern auch Osterferien, sodass mit den Wochenend-Ausflüglern auch noch die Urlauber unterwegs sein werden.

Ab Gründonnerstag, der letzte Arbeitstag vor den Feiertagen, rollt die Reisewelle an und es beginnt somit auch die Staugefahr. Am Nachmittag des Donnerstags soll, so der ADAC, mit den längsten Staus des Osterwochenendes zu rechnen sein. Aber auch am Karfreitag und Samstag müssen die Autofahrer mit einem hohen Verkehrsaufkommen rechnen. Am Ostersonntag wird es dann ruhiger auf den Straßen, bevor dann am Ostermontag die Straßen wieder mit dichtem Verkehr gerechnet werden muss. Denn in einigen Bundesländern enden dann bald auch schon wieder die Osterferien, sodass am Ostermontag durch den Rückreiseverkehr ebenfalls mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden muss.

Laut dem ADAC ist die Staugefahr auf folgenden Strecken besonders hoch:

A1 Hamburg-Bremen-Dortmund-Köln

A2 Hannover-Dortmund-Köln

A3 Frankfurt-Würzburg-Nürnberg

A5 Frankfurt-Karlsruhe-Base

A6 Mannheim-Heilbronn-Nürnberg

A7 Hamburg-Hannover-Würzburg-Füssen

A8 Karlsruhe-Stuttgart-München-Salzburg

A9 Berlin-Nürnberg-München

A13 Ri. Dresden und Ri. Berlin Schönefelder Kreuz

A33 Ri. Haaren und Ri. Osnabrück

A45 Ri. Aschaffenburg und Ri. Dortmund

A61 Mönchengladbach-Koblenz-Ludwigshafen

A81 Stuttgart-Singen A93 Inntaldreieck-Kufstein

A95 München-Garmisch-Partenkirchen

Aber auch im benachbarten Ausland sieht es nicht besser aus. Vor allem die Brennerautobahn in Österreich sowie die Gotthardroute in der Schweiz werden dicht befahren sein, denn diese führen in die bekannten Skiregionen. Aber auch in Richtung Amsterdam müssen sich die Autofahrer auf zähfließenden Verkehr einstellen. Wer auf die Bahn umsteigen möchte, sollte sich vorher gut informieren. Denn über Ostern will die Bahn ihr Streckennetz weiter ausbauen. Auch hier kann es möglicherweise zu Beeinträchtigungen kommen.



Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Schreiben Sie den ersten!



Ihr Name (oder Pseudonym)