KFZ-Zulassungen & Wunschkennzeichen
Montag, 21.04.2014

Infos zur Straßenverkehrsbehörde
Heidelberg


Wichtige Infos vor Ihrem Behördengang

Kfz-Zulassungsstelle Nebenstelle Wiesloch

Adresse

KFZ- Zulassungsstelle
Führerscheinstelle
Adelsförsterpfad 7
69168 Wiesloch


Benötigte Unterlagen Dokumentendownload Gebühren Tipps zum Behördengang


Letzte Aktualisierung: 2014-03-11 11:44:43



Wichtig:
Vor dem Behördengang HIER KFZ-Versicherung vergleichen, abschließen und sparen!

Öffnungszeiten

Mo. 07.30 – 14.00 Uhr
Di. 07.30 – 14.00 Uhr
Mi. 13.00 - 17.00 Uhr
Do. 07.30 – 14.00 Uhr
Fr. 07.30 - 11.30 Uhr
Sa. geschlossen

Kontakt zum Amt

Fon: 06222 / 3073-4106
Fax: 06222 / 3073-4134
Email: infopoint.zulassung@rhein-neckar-kreis.de

Bus/ Bahnanbindung








Bewerten Sie Ihren Besuch an der Zulassungsstelle
 
 
 
 
 
Markus Huber
vor 7 Monaten und 7 Tagen
Beispielhaft

Ich habe mit einem Termin ein Fahrzeug mit Online-Wunschkennzeichen und Feinstaubplakette zugelassen und war völlig erstaunt mit welcher Höflichkeit,Kompetenz und Geschwindigkeit das hier abläuft. Besten Dank.

 
 
 
 
 
rihm
vor 8 Monaten und 2 Tagen
Erlebnis von heute

Wiesloch Zulassungsstelle: Wartezeit 2 Stunden fürs Ummelden, reale Kundenzeit 10 Minuten...6 Plätze nicht besetzt...Cafeteria: große Hinweissschilder was es alles dort gibt, will man dort etwas zu sich nehmen, Betriebsferien bis 2.September und kein Getränkeautomat...zum Glück muss man dort nicht ständig hin...

 
 
 
 
 
gerd
vor 10 Monaten und 19 Tagen
freundlichkeit !

gehe da nicht gern hin . total das unfreundliche personal !! glaube die haben echt ihren job verfehlt. aber für die unfreundlichkeit ist die Führerschein, zulassungsstelle bekannt. die einzige nette/freundlich sind die 2 an der anmeldung

 
 
 
 
 
C.S.
vor 11 Monaten und 2 Tagen
Fahrerlaubnissbehörde völlig Überlastet?

Wegen Diebstahls war ich gezwungen meine Fahrzeugschen und den Führerschein meiner Frau neu ausstellen zu lassen. Ich habe mir einen Termin bei der Zulassungsstele geben lassen und muss sagen hier hat mit meinem Fahrzeugschein erst einmal alles super geklappt. Dann habe ich mich nach dem Ablauf wegen des Führerscheis meiner Frau erkundigt. Die Dame von der Zulassungsstelle hat dann in der Fahrerlaubnissbehörde angerufen und mir dann mitgeteilt das ich hierfür eine Vollmacht meiner Frau benötige. Ich also nach hause und mir die benötigte Vollmacht geholt. Wieder bei der Zulassungsstelle angekommen musste ich mich in eine lange Schlange anstellen, der Schalter an dem die Wartenummern ausgegeben werden war nicht besetzt. Nach etwa 10 Min. kam dann die Dame, die mir zuvor meinen Fahrzeugschen gegeben hatte und half an diesem Schalter aus, da niemand wusste wo der zuständige Mitarbeiter abgeblieben war. Die Leute standen mitlerweile schon bis drausen und ein übel schimpfender Kunde hat schon aus protest die Zulassnungsstelle verlassen. Dann kam ich an die Reihe. Ich habe der Dame dann mitgeteilt das ich die benötigte Vollmacht von meiner Frau nun habe. Sie gab mir eine Nummer. Ich schaute auf den Monitor und sah, das ich gleich der nächste bin. Ein Blick in das Amt und tatsächlich keine wartenden Leute, nur 5 Sachbearbeiter die sich angeregt unterhielten. Ich watete also in der Hoffnung, das meine Nummer gleich aufgerufen würde. So vergingen 10 Min. - 15 Min.- 20Min. und nichts geschah, nur die Mitarbeiter unterhilten sich weiter. Also bin ich dann reingegangen und habe mich auf einen Stuhl (direckt an der Eingangstüre) gesetzt und gehofft das man mich dort bemerken würde. Dies war dann auch so, nur anders als ich mir das vorgestellt habe. Mir wurde Mitgeteilt das dass so aber nicht geht und ich schon drausen warten müsse bis meine Nummer aufgerufen wird. Was ich denn für eine Nummer habe. Ich habe der Dame dann gesagt das ich wohl die nächste Nummer habe aber dann eben drausen warte bis ich drann bin. Dann wurde ich gefragt was ich denn überhapt wolle. Ich sprach sie auf das zuvor gefürte Telefonat von ihrer Kollegin an und das ich nun die gewünschte Vollmacht habe. Sie meinte dann, das das so nicht geht, meine Frau muss hierzu schon selbst erscheinen. Auf meine Frage was dann das mit der Vollmacht soll und ob man das nicht gleich sagen kann meinte sie, sie habe gedacht es geht um meinen Führerschein. ???Ich brauche doch keine Vollmacht für mich wenn ich selbst da bin. Seltsame Ausrede. Meine Frau wird also sobald sie kann selbst erscheinen um ihren Führerschein zu beantragen. Hoffentlich hat dann eher jemand die Zeit sich um sie zu kümmern, bei 5 Sachbearbeitern die nur leere Stühle vor sich haben.

 
 
 
 
 
Erwin
vor einem Jahr
Plakette vergessen

Wollte neues Fahrzeug anmelden. Nr 66. Ging aucheinigermaßen flott. Man fragte mich, ob ich auch die Plakette wollte. Ohne die käme man nicht mehr ins Stadtgebiet. Sagte Ja, natürlich. Ging an den Automaten und bezahlte. Holte die Kfz Schilder und zurück ging´s. Mit der Qittung erhielt ich alles ausgehändigt (Papiere, Stempel auf die Schilder). Zu Hause stellte ich fest, keine Plakette dabei, obwohl bezahlt. Kurzer Anruf. Eine brummige Antwort "Soll halt nochmal kommen". Also nochmals 8 km zur Zulassungsstelle. Plakette zwar ausgestellt... aber kein Wort der Entsachuldigung" .Wieder 8 km zurück. Unmöglich so etwas. Der Ton und die Aufmerksamkeit lassen zu wünschen übrig. Ausserdem gefällt auch die Konfrontation mit einem Kassenautomaten nicht. Das ist kei Kundendienst.

weitere Kommentare anzeigen...


Ihr Name (oder Pseudonym)

Zuständigkeit der Nebenstelle Wiesloch: Altlußheim, Angelbachtal, Bammental, Brühl (Baden), Dielheim, Dossenheim, Eberbach (Baden), Edingen-Neckarhausen, Epfenbach, Eppelheim (Baden), Eschelbronn, Gaiberg (Baden), Heddesbach, Heddesheim (Baden), Heidelberg (Neckar), Heiligkreuzsteinach, Helmstadt-Bargen, Hemsbach (Bergstraße), Hirschberg an der Bergstraße, Hockenheim, Ilvesheim, Ketsch (Rhein), Ladenburg, Laudenbach (Bergstraße), Leimen (Baden), Lobbach (Baden), Malsch bei Wiesloch, Mauer (Baden), Meckesheim, Mühlhausen (Kraichgau), Neckarbischofsheim, Neckargemünd, Neidenstein, Elsenzgau, Neulußheim, Nußloch, Oftersheim, Plankstadt, Rauenberg (Kraichgau), Reichartshausen (Baden), Reilingen, Sandhausen (Baden), Sankt Leon-Rot, Schriesheim, Schwetzingen, Schönau (Odenwald), Schönbrunn (Baden), Sinsheim (Elsenz), Spechbach, Waibstadt, Walldorf (Baden), Weinheim (Bergstraße), Wiesenbach (Baden), Wiesloch, Wilhelmsfeld, Zuzenhausen

Städte in Nähe des Landkreises: Karlsruhe, Mainz-Bingen, Bad Kreuznach, Rhein-Pfalz-Kreis, Bad Dürkheim,